Magazin für moderne Eltern
Empfohlene Bücher, Spielzeug, Kinderfahrräder uvm.

Der richtige Name fürs Kind

Namenssuche Vornamen beliebteste Vornamen Baby Namensgebung

Werdende Eltern zerbrechen sich häufig monatelang den Kopf, welchen Vornamen ihr Nachwuchs nun sein Leben lang tragen soll. Wird der Name auch dem Kind später einmal gefallen? Was denken andere über diesen Namen? Klingt der Name auch schön, nicht zuletzt in Kombination mit dem Familiennamen?

Ein Blick in die sogenannten „Hitlisten der beliebtesten Vornamen“ macht klar, wie stark Trends die Wahl der Vornamen beeinflussen. Knud Bielefeld ermittelt regelmäßig die häufigsten Vornamen in Deutschland. Danach war im Jahr 2012 im vierten Jahr in Folge „Mia“ der beliebteste Mädchenname, bei den Jungen hat sich „Ben“ in den letzten Jahren von Platz 10 auf den Spitzenplatz vorgearbeitet. Vor 100 Jahren führten noch Carl und Gertrud die Hitliste an. Obwohl seit längerem schon beobachtet werden kann, dass für immer mehr Eltern der „Seltenheitswert“ des Namens eine wichtigere Rolle spielt, führt die starke Wirkung von Trends dazu, dass rein statistisch betrachtet im Jahr 2018 in jeder dreizügigen Grundschule mindestens ein Kind mit dem Namen Mia eingeschult werden dürfte. Während der Nachname nun einmal in der Regel festgelegt ist, werden die Eltern bei der Vergabe des Vornamens mit einer Fülle von Möglichkeiten konfrontiert. Die Namensgebung ist dabei besonders schwierig, weil der Name häufig bereits vor der Geburt oder zumindest kurz danach festgelegt wird, es muss sich also noch zeigen, ob eventuell insinuierte Bedeutungen auf den Nachwuchs zutreffen, mit anderen Worten: ob Kind und Name zueinander passen.

Hilfe bei der Namenssuche finden werdende Eltern dabei auf der Internetseite: www.firstname.de

Kommentare sind deaktiviert.